T claim

De-Mail City Dresden

Governor
Helma Orosz

Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden

Marketing
Dirk Backofen

Leiter Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland

„Wir freuen uns sehr, Vorreiter in diesem Projekt für sichere digitale Kommunikation zu sein. Die Stadt ist Lebensmittelpunkt für unsere Bürger. Deshalb wollen sie möglichst einfach und schnell mit unseren städtischen Einrichtungen, Behörden und Institutionen kommunizieren. Dank De-Mail haben wir für unsere Bürger jetzt 24 Stunden geöffnet.“
„Mit De-Mail wird die elektronische Kommunikation erstmals verbindlich und nachweisbar. Jeder Bürger spart mit De-Mail Zeit, Porto und Papier und profitiert von der gesetzlich gesicherten Zustellung der Nachrichten. Schon bald werden die Dresdner diese Vorteile – etwa bei Gewerbeanmeldungen, Bürgerbegehren oder im Austausch mit dem Finanzamt – kennen lernen und nutzen können.“
Governor
Helma Orosz

Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden

„Wir freuen uns sehr, Vorreiter in diesem Projekt für sichere digitale Kommunikation zu sein. Die Stadt ist Lebensmittelpunkt für unsere Bürger. Deshalb wollen sie möglichst einfach und schnell mit unseren städtischen Einrichtungen, Behörden und Institutionen kommunizieren. Dank De-Mail haben wir für unsere Bürger jetzt 24 Stunden geöffnet.“
Marketing
Dirk Backofen

Leiter Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland

„Mit De-Mail wird die elektronische Kommunikation erstmals verbindlich und nachweisbar. Jeder Bürger spart mit De-Mail Zeit, Porto und Papier und profitiert von der gesetzlich gesicherten Zustellung der Nachrichten. Schon bald werden die Dresdner diese Vorteile – etwa bei Gewerbeanmeldungen, Bürgerbegehren oder im Austausch mit dem Finanzamt – kennen lernen und nutzen können.“
  • Ihre Stadt 24 Stunden am Tag erreichen.
    Jetzt in Dresden

    Ihre Stadt 24 Stunden am Tag erreichen.
    • Anfragen und Anträge aller Art rund um die Uhr und fristgerecht schicken
    • Jeder Kontakt mit der Stadt jetzt auch per De-Mail, z. B. Einkommenssteuererklärung
    • De-Mail an Postfach stadtverwaltung@dresden.de-mail.de
  • E-Petition einreichen per De-Mail.
    Jetzt in Dresden

    E-Petition einreichen per De-Mail.
    • E-Petitionen z. B. für neue Spielplätze oder Straßenverbreiterung jetzt per De-Mail stellen
    • Alle formalen Erfordernisse werden von De-Mail erfüllt
    • Einfach Antrag an petition@dresden.de-mail.de
  • Wohnberechtigungsschein per De-Mail.
    Jetzt in Dresden

    Wohnberechtigungsschein per De-Mail.
    • Wohnberechtigungsschein per De-Mail beantragen und zugeschickt bekommen
    • Einfach Antrag an wohnen@dresden.de-mail.de
  • DSC Volleyball GmbH nutzt De-Mail.
    Jetzt in Dresden

    DSC Volleyball GmbH nutzt De-Mail.
    • Anmeldung bei Umzug für neue Spielerinnen per De-Mail
    • Gehaltsabrechnungen an die Spielerinnen
  • Gewerbeanmeldung per De-Mail.
    Jetzt in Dresden

    Gewerbeanmeldung per De-Mail.
    • Gewerbeschein per De-Mail beantragen und zugeschickt bekommen
    • Antrag an gewerbeangelegenheiten@dresden.de-mail.de
Wer ist schon dabei?

De-Mail Partner

Hier erfahren Sie, mit welchen Behörden und Unternehmen Sie in Dresden jetzt schon per De-Mail kommunizieren können.

X
  • Advofaktur Rechtsanwälte

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Durch die Nutzung von De-Mail der Telekom wollen wir künftig die Korrespondenz mit Mandanten, Kollegen, Gerichten, Rechtsschutzversicherern sowie Behörden und öffentlichen Einrichtungen vereinfachen und beschleunigen. Entscheidend für uns als Rechtsanwälte: Die elektronische Kommunikation muss nicht nur schnell, sie muss auch vertraulich und sicher sein. Mit De-Mail der Telekom verringert sich der Bearbeitungsaufwand der Kanzlei, weil der Ausdruck und der postalische Versand der Dokumente entfallen.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • juristische Korrespondenz mit Mandaten, Gerichten und Rechtsversicherern, denn De-Mail ist rechtsverbindlich, schnell und sicher
  • Baunion 1905

    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir haben uns für De-Mail entschieden, um den Sicherheitsgedanken für unsere Bauherren, Handwerker, Lieferanten und Behörden konsequent weiter zu entwickeln und weiterzuführen. Schnelle, zuverlässige und nachweisbare Kommunikation ist von zunehmender Bedeutung. Die vielen Beteiligten können effizient, verbindlich und sicher Informationen übermitteln und kommunizieren. Das oberste Ziel sind zufriedene Bauherren. Informationen aus erster Hand, sauber und transparent dokumentiert.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • den Versand von Rechnungen und Aufträgen an Handwerker, denn De-Mail ist genauso sicher wie unkomplizert
    • für Effizienzsteigerung, indem wir Zeit, Druck- und Portokosten sparen
  • Dresden Information GmbH (DIG)

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Unzählige Verträge, Abrechnungen, Voucher, Belege und Gutschriften verschickt die Dresden Information GmbH derzeit monatlich per Post an ihre Kunden und Partner. Ein Teil der Kommunikation soll künftig auf den elektronischen Briefversand umgestellt werden, um Zeit und Kosten zu sparen. Die DIG setzt dabei auf De-Mail der Telekom, denn der elektronische Brief ist schneller, günstiger, sicher und erleichtert die papierlose Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • für die Kommunikation mit Tourismusanbietern im Auftrag der Stadt Dresden, weil De-Mail verbindlich und sicher ist
    • für mehr Effizienz, indem wir Druck- und Portokosten sparen
    • für neue Geschäftsfelder wie das personalisierte Ticketing, denn De-Mail ist schneller als Briefpost
  • Dresdner Handwerkerhof Ausbau GmbH

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir kümmern uns um Sanierungs-, Modernisierung- und Instandhaltungsarbeiten. Unsere Arbeitsweise bleibt natürlich auch in Zukunft "handfest", nur die Kommunikation wird digital: Künftig verschicken wir Rechnungen via De-Mail der Telekom – und auch den Briefverkehr mit den Wohnungsbaugenossenschaften stellen wir auf die elektronische Post um. Weil's sicher und nachweisbar ist – und einfach schneller geht.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • den Versand von Rechnungen an Handwerker, weil De-Mail einfach, aber sicher ist
    • die offizielle Kommunikation mit Wohnungsgesellschaft: sicher, schnell und verbindlich
  • DSC Volleyball Damen

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Die DSC Volleyball Damen machen jetzt auch in Sachen Digitalisierung einen Riesensprung: Künftig kommunizieren wir mit unseren Volleyballerinnen via De-Mail der Telekom. Den schnellen, sicheren und nachweisbaren Dienst nutzen wir auch für die Anmeldung unserer Profispielerinnen bei der Stadt.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • für die Wohnanmeldung neuer Spielerinnen bei der Stadt, weil man so nicht mehr zum Amt gehen muss
    • den Versand der Verträge und Gehaltsabrechnungen an Spielerinnen, weil De-Mail verbindlich und sicher ist
  • Rechtsanwaltsgemeinschaft Fritzer

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Unsere Kanzlei hat sich auf Insolvenzberatung und auf Unternehmenssanierungen spezialisiert. Die Kommunikation muss gerade in Insolvenzverfahren beschleunigt über die Bühne gehen. Dokumente dürfen nur vertraulich und nachweispflichtig zugestellt werden. Zudem ist die elektronische Zustellung besonders dann von Vorteil, wenn man es in den Verfahren mit einer Vielzahl von Parteien zu tun hat. Für uns war De-Mail der Telekom daher die beste Wahl.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • die eilige Korrespondenz in finanzrechtlichen Angelegenheiten, da De-Mail so schnell wie Email ist, aber rechtsverbindlich und sicher
    • rechtsverbindliche Schreiben mit mehrern Parteien – ohne Kopieren, ohne Portokosten, mit Zustellungsnachweis
  • Provenio Unternehmensberatung

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Als Unternehmensberater haben wir uns auf die Sanierung von Krisenunternehmen spezialisiert. Unser Ziel: Gemeinsam mit den betroffenen Unternehmen und den Gläubigern wollen wir drohende Insolvenzen abwenden oder den Turnaround im gerichtlichen Verfahren schaffen. Der Gegenstand unserer Kommunikation ist also höchst sensibel. Daher müssen auch die Kommunikationsmittel vertraulich, äußerst sicher und rechtlich verbindlich sein. Unsere Wahl fiel deshalb auf De-Mail der Telekom.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • den Versand von sensiblen Unterlagen in Insolvenzverfahren: mit sicherem und rechtsverbindlichem Datentransfer
  • IPROconsult

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Mit De-Mail der Telekom können wir unsere Prozesskosten erheblich reduzieren und zugleich Bearbeitungszeiten verkürzen. Das bedeutet konkret: Unsere Mitarbeiter erhalten künftig digitale Gehaltsabrechnungen via De-Mail der Telekom. Bei 350 Beschäftigten in unserem Hauptsitz in Dresden und unseren deutschen Niederlassungen ist dies eine enorme Zeit- und Kostenersparnis.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • für alle Gehaltsmitteilungen an die Angestellten, unkompliziert, sicher und ohne Umwege
    • für die Senkung von Kosten und die Verbesserung von Abläufen: papierlos, schnell und einfach
  • KPMG

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    KPMG sieht in der elektronischen Kommunikation mit den Finanzbehörden die Zukunft. De-Mail ersetzt Papier durch digitale Prozesse und trägt somit wesentlich zu dieser Entwicklung bei. Der Versand von Steuerbescheiden stellt nur einen der zahlreichen Anwendungsfälle von De-Mail dar. Von dieser Vereinfachung werden nicht nur Behörden, sondern auch Bürger, Unternehmen und steuerliche Berater profitieren. Wir freuen uns daher, Teil der De-Mail City Initiative zu sein und gemeinsam mit der Telekom das Steuer- und Stadtkassenamt Dresden bei der Einführung von De-Mail als rechtsverbindliches elektronisches Kommunikationsmittel voranzubringen.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • die zukünftige Kommunikation mit Mandanten und dem Finanzamt, denn die authentifizierte Teilnahme macht den digitalen Mail-Austausch sicher und rechtsverbindlich
    • die Reduzierung von Material- und Versandkosten, da De-Mail die papierlose Briefpost ist
  • Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Als eine der führenden Wirtschaftskanzleien in Deutschland legen wir auch großen Wert auf moderne Kommunikationswege. Im elektronischen Geschäftsverkehr, etwa beim Austausch mit unseren Mandanten, gehen wir mit De-Mail der Telekom auf Nummer sicher - denn hier sind Versender und Empfänger eindeutig identifiziert, die Zustellung ist rechtverbindlich, nachweisbar und verschlüsselt.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • die Digitalisierung der Kanzleiarbeit mit schneller und sicherer interner Kommunikation
    • die elektronische Korrespondenz mit Behörden, Banken und Mandaten, denn De-Mail ist rechtsverbindlich und sicher
  • SAKD

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Die SAKD befasst sich per se auch mit technischen und organisatorischen Fragen schriftformersetzender Verfahren. Wir wollen bei De-Mail ganz vorn mit dabei sein, um unseren kommunalen Beratungsauftrag aus ganz praktischer Erfahrungen heraus wahrzunehmen. Mit dem Anwendungsfall, Anträge von Bürgern auf Auskunft an den Betroffenen aus unserem zentralen Kommunalen Kernmelderegister per De-Mail entgegen zu nehmen, leisten wir auch einen direkten Beitrag zum E-Government.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • die Entgegennahme von Anträgen auf Auskunft an den Betroffenen aus dem Kommunalen Kernmelderegister
    • für die Beratung sächsischer Kommunen in Fragen effizienter und sicherer Datenverarbeitung
  • Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir nutzen De-Mail für:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG unterstützt die neue, sichere und kostengünstige Alternative der Telekom zum Postbrief: De-Mail. Auf digitalem Wege können nicht nur die Genossenschaften untereinander sowie Behörden und Partnerfirmen mit der WGJ kommunizieren – auch für die Mieter wird sich vieles vereinfachen. Ein einmaliger Weg zum Telekom-Shop genügt, um sich auszuweisen und damit eine sichere Adresse für die so genannte De-Mail zu erhalten. Sie ersetzt künftig den normalen Brief, kann bequem von Zuhause aus für alle wichtigen Schreiben verwendet werden und landet absolut sicher bei uns zur weiteren Bearbeitung.
    Wir nutzen De-Mail für:
    • den elektronischen Austausch mit den Dresdner Wohnungsgenossenschaften: papierlos und schnell
    • den Versand von Dokumenten in Mietangelegenheiten, da Kontodaten oder Verträge sicher und vertraulich zugestellt werden müssen
  • Staatsministerium der Justiz und für Europa

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Mit dem Beschluss des Sächsischen E-Government-Gesetzes am 18. Juni 2014 und dem zeitnahen Inkrafttreten ist Sachsen Wegbereiter für den Ausbau des E-Governments. Staatsminister Dr. Jürgen Martens: „Der Start von De-Mail-City Dresden ist dabei ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer durchgängig elektronischen Abwicklung von Verwaltungsverfahren im Freistaat Sachsen. Damit und mit vielen weiteren Schritten modernisieren wir die Verwaltung und schaffen zukunftsfeste Strukturen im Freistaat.“
  • HUK24

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Von der De-Mail Einführung profitieren besonders unsere Kunden: De-Mail bietet die Möglichkeit, alle Versicherungsangelegenheiten bequem und sicher online zu regeln. Kundenanfragen können wir nun auch mit De-Mail umgehend qualifiziert beantworten. Zudem werden elektronische Versicherungsdokumente wie Versicherungsscheine oder Rechnungen per De-Mail rechtssicher versandt.
  • TARGOBANK

    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Warum haben wir uns für De-Mail entschieden:
    Wir wollen unseren Kunden die Abwicklung ihrer Bankgeschäfte so leicht wie möglich machen. Daher setzen wir verstärkt auf Online-Kommunikation: Mit De-Mail lassen sich Bankangelegenheiten einfach, schnell und sicher von zu Hause aus erledigen – eine Lösung, die auch unseren Innovationsanspruch erfüllt. Als erste Bank mit De-Mail Anschluss halten wir mit der Entwicklung elektronischer Kommunikationskanäle nicht nur Schritt, sondern gestalten sie mit.

Was ist De-Mail?

4 gute Gründe für De-Mail

Schnell, sicher und einfach

De-Mail ist so offiziell wie ein Brief und so einfach und schnell wie eine E-Mail. Sparen Sie Zeit, Geld, Papier und ersparen Sie sich Wege zum Briefkasten und Schlangestehen.

De-Mailer werden

De-Mailer werden

De-Mailer werden

De-Mailer werden ist so einfach wie sicher. Alle Infos finden Sie hier.

De-Mailer werden und Prämie wählen

×
Als neuer De-Mailer können Sie Offizielles nicht nur sicher, schnell und einfach online senden, sondern bekommen noch ein Extra im Rahmen der De-Mail City.